Smartlog v3 » Laserskaufen's world » Zell Laser-Chirurgie
Opret egen blog | Næste blog »

Laserskaufen's world

Welcome to my blog

Zell Laser-Chirurgie

31. Aug 2016 10:03, laserskaufen

Zell Laser-Chirurgie

Pathologe Michael Teitell mag der Erfindung als mikroskopisch kleine Katze Tür zu denken. Er und Kollegen haben ein laserpointer kaufen nanoblade entwickelt, die auf der Oberfläche von Zellen kleinen Schlitzen macht, durch die DNA, Proteine und größeren Material bis zu einigen Mikrometer groß, eingeben. Man kann sich vorstellen, Fracht durch die Zellmembran Klappe ähnlich wie eine Katze steckt seinen Kopf durch ein Haustier Tür drängen, erklärt Teitell, der an der University of California, Los Angeles (UCLA) basiert. Die Hoffnung ist, eines Tages die Technologie nutzen, um schnell und zuverlässig Antikörper, Proteine oder sogar lebensrettende Medikamente in Zellen liefern.

Erwägen, wie große Ladung in die Zellen zu bekommen und sucht Chiou das Know-how in der Photonik zu nutzen, ausgebrütet Teitell einen Plan. Dabei handelte es sich, ein Verfahren aus seinem eigenen Bereich, der Krebsforschung zwicken. Der Ansatz, Lichtwärmeumsetzmaterial Therapie greift Tumoren mit Antikörpern, die nur auf der Oberfläche von Krebszellen Proteine angreifen, aber nicht auf normalen Zellen. Wenn der Antikörper an ein Metall gebunden ist, mit einem Laserpuls Erhitzen der Probe erzeugt Explosionen, die die Antikörper-beschichteten Tumorzellen bersten, während normale Zellen unversehrt bleibt.

Dennoch Chiou dachte, es war einen Versuch wert, umso mehr, nachdem ein Papier 2003 von einem Team von Forschern in Boston zu entdecken. Das Papier beschreibt ein Verfahren zum Erzeugen lokalisierter Zellschädigung unter Verwendung von Gold-Nanopartikeln erhitzt durch kurze Laserimpulse (1). Durch Steuern der Konzentration von Goldpartikeln in der Probe, zeigten die Forscher sie einen katze laserpointer verwenden könnte explosive Dampfblasen an der Spitze der Pipette zu schaffen. Der Kollaps der Blasen bohrte Löcher in der Membran, ohne die Zellen zu töten selbst. "Das hat uns das Vertrauen, dass diese Idee wirklich funktionieren könnte", sagt Chiou.

Chiou kaufte ein inverses Mikroskop, mit einer Pipette aus dem Mikroinjektions Labor nahm und fragte sein Doktorand, Ting-Hsiang Wu, die Pipette Spitze mit einer dünnen Goldschicht zu bedecken. Wu angeordnet, um eine Probe von Zellen unter dem Mikroskop, berührt die Oberfläche einer Zelle, die die Pipettenspitze und zapped es mit einem grünen Laser. Das Verfahren deutlich tat etwas für die Zellen-es war sichtbar Membranschäden, aber "wir keine konkreten Daten hatte zu beweisen, was passiert ist", sagt Chiou. "Das alles geschieht innerhalb einer Mikrosekunde."

Keine Kamera auf dem Markt kann so eine schnelle Ereignis erfassen, so mussten die Forscher ihre eigenen zu bauen. Unter Hinweise aus einer zeitaufgelösten Bilderzeugungssystem 2006 in einem Papier beschrieben von Forschern an der University of California, Irvine (2), verbrachte die UCLA-Team $ 100.000 für ein anderes Mikroskop und Kamera, ein System zu konstruieren ", um zu sehen, was wirklich auf 100 geht zu 200 ns, nachdem wir den laservisier für pistole "Chiou sagt.

Aber es gab ein weiteres Problem: Zelltod. In ihren ersten Versuchen, schmolz ein einzelner Laserpuls sofort das Gold auf der Mikropipettenspitze. Das Gold dann als Partikel dispergiert sind, in der Nähe Zellen zu bombardieren und sie zu töten. Glücklicherweise fanden die Forscher einen Fix. Anstelle der Beschichtung der Pipettenspitzen mit Gold, schaltet sie zu Titan, der gut an Glas haftet und besser widersteht den Laser, da es eine höhere Schmelztemperatur hat.

Obwohl die Technik zuverlässiger als andere Verfahren, wie beispielsweise Mikroinjektion--für die Übertragung großer Ladung in die Zellen funktioniert, ist es immer noch langsam und mühsam: ca. 100 Zellen pro Stunde. Aber Teitell und Chiou haben die nanoblade Konzept skaliert ein Hochdurchsatz-Plattform zu schaffen, die nur eine Minute in die Lieferung von großen Fracht in 100.000 Zellen ermöglicht (7). Genannt BLAST (Biophotonik 200mW Laserpointer-assistierte Chirurgie-Tool) ist das System "wie 10.000 bis 100.000 nanoblades mehr betrieben wird oder weniger gleichzeitig", sagt Teitell. Die Zellen werden auf eine, die ein Zentimeter geladen von einem Zentimeter Chip viele drei Mikrometer Löcher mit Titan beschichtet. Wenn der Chip mit einem Impulslaser abgetastet wird, Dampfblasen bilden, und in den Löchern explodieren, unter der Membran der Zelle zu stören. Das Team hat ein Start-up-Unternehmen, NanoCav, gründete die BLAST-Plattform für Forscher in Wissenschaft und Industrie zu vermarkten. "Wir arbeiten hauptsächlich mit BLAST, da die höheren Durchsatz ein großer Bonus ist", sagt Teitell, aber er sagt, die nanoblade für Präzisionsfrachttransfer in Zellen mehr als nützlich erweisen können. (Teitell ging weiter auszuarbeiten, weil der laufenden geistigen Eigentums Verfolgungen.)

laservisier

http://www.notre-blog.com/inouemiu/368809-nouveau-message.aspx

http://inouemiu.mywapblog.com/ultrafast-laserpointer-kaufen-lithograph.xhtml

 

http://www.hayaoki-seikatsu.com/users/inouemiu/daily/20160830

Tags

Relaterede

Seneste